Spielend
aufwachsen
Das sind wir

Sterntaler

Die katholische Kindertagesstätte Sterntaler ist in Trägerschaft der Vereinigten Hoppen & Hompheus-Stiftung in Emmerich am Rhein. Fachlich qualifizierte und motivierte Erzieherinnen sowie eine Kinderpflegerin umsorgen und betreuen die Kinder. Neben den Grundsätzen des christlichen Glaubens gelten natürlich auch die gesetzlichen Bestimmungen als Grundlage für die Arbeit in unserer Einrichtung.


Sie suchen
  • einen Betreuungsplatz für Ihr Kind im Alter zwischen 0,4 - 6 Jahren
  • einen Ort, an dem sich Ihr Kind geborgen fühlt
  • fachliche qualifizierte und weitergebildete Erzieherinnen, denen Sie Ihr Vertrauen schenken können
  • frühkindliche Bildungschancen für Ihr Kind
  • Fördermöglichkeiten des Gemeinschafts- und Sozialverhaltens
  • eine Betreuungseinrichtung für Ihr Kind, die sich kontinuierlich pädagogisch weiterentwickelt

Wir bieten

Betreuungszeiten von

  • 25 Std./Wo. bis 12.15 Uhr
  • 35 Std./Wo. bis 14.15 Uhr
    (mit Über-Mittag-Betreuung)
  • 45 Std./Wo. bis 16.15 Uhr
    (mit Über-Mittag-Betreuung)

Öffnungszeiten (Montag - Freitag)

  • 7.15 H - 12.15 Uhr (25 Std./Wo.)
  • 7.15 H – 14.15 Uhr (35 Std./Wo.)
  • 7.15 H - 16.15 Uhr (45 Std./Wo.)

Haben Sie noch weitere Fragen? Die Leiterin der Einrichtung gibt Ihnen gerne alle Informationen.

  • einen Betreuungsplatz vom 0,4 - 6. Lebensjahr
  • fachlich qualifizierte Leistungen
  • einen strukturierten Tagesablauf mit altersspezifischen Angeboten in Kleingruppen
  • Elternsprechtage auf der Grundlage: „Grenzsteine der Entwicklung“
  • Betreuungsplätze für Kinder mit besonderem Förderungsbedarf (Kinder mit Behinderung oder Kinder, die davon bedroht sind).

Es erwartet sie

Ein engagiertes Team

  • qualifiziert
  • aufgeschlossen
  • freundlich
  • kompetent

Sprechen Sie uns einfach an!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Hoppen und Hompheus Stiftung/KITA „Sterntaler“

Leitbild

Die Vereinigte Hoppen & Hompheus-Stiftung unterhält zur Verwirklichung der Stiftungsziele u.A. die Kindertagesstätte „Sterntaler“. Auf Grundlage des Evangeliums ist die Stiftung Teil der katholischen Kirche.

Im Zentrum unseres Auftrages und unserer Arbeit stehen:

Das Kind
und seine Erziehungsberechtigten.

Ihnen wenden wir uns in christliche geprägter Nächstenliebe zu - ungeachtet ihres Alters, ihrer Religion, ihrer Volkszugehörigkeit, oder ihrer sozialen und gesellschaftlichen Herkunft.


Immer in Sichtweite
Unsere Ziele
  • Bildung
  • Erziehung
  • Betreuung

Wir stellen uns ein
Individuelle Faktoren
  • Persönlichkeit
  • körperliche Verfassung
  • sozialer Hintergrund
  • religiöse Weltanschauung
  • seelische Verfassung
  • die körperliche Verfassung

... und handeln: „Zum Wohle des Kindes!“

Mitten
drin!
Was uns verPflichtet

Grundprinzipien

Bildung

Der Begriff „Bildung“ umfasst mehr als die reine Aneignung von Wissen und Fertigkeiten. Wir wollen die Kinder in allen ihren möglichen Entwicklungsbereichen begleiten, fördern und herausfordern, inbesondere in ihren sensomotorischen, motorischen, emotionalen, ästhetischen, kognitiven, sprachlichen und mathematischen. Wir sehen die Kinder in ihrer Ganzheitlichkeit. Wir wecken und fördern ihre vorhandenen Kräfte und Stärken. Denn die Kinder sind selbst die Akteure ihrer Entwicklung, die über Selbstbildungspotenziale verfügen. Unsere pädagogische Arbeit ist entscheidend davon geprägt, die Persönlichkeit jedes Kind zu achten.

Betreuung

Bei uns sind alle großen und kleinen Menschen mit ihren individuellen Lebenssituationen herzlich willkommen. Im Team entwickeln wir pädagogische Möglichkeiten, die die unterschiedlichen Bedürfnisse von Kindern und Familien berücksichtigen. Wir „holen die Kinder dort ab, wo sie stehen“, unter Berücksichtigung ihrer individuellen Neigungen, Fähigkeiten, Stärken und Schwächen. Ob Leitung, Gruppenleitung, zweite Fachkraft oder Ergänzungskraft: Jeder bietet bei uns fachlich fundierte Leistungen und ist jederzeit bereit, Mitverantwortung zu übernehmen. Die Bildungsdokumentation ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Erziehung

Wir sind eine sozialpädagogische Einrichtung. Neben der Betreuungsaufgabe haben wir einen eigenständigen Erziehungs- und Bildungsauftrag als Elementarbereich des Bildungssystems. Kinder sind Menschen, die Respekt verdienen – mit einer eigenen Wahrnehmung, mit eigenen Bedürfnissen und mit eigenen Erwartungen. Kinder forschen und lernen mit allen Sinnen. Deshalb benötigen sie eine Fülle von Möglichkeiten, um sich spielerisch und schöpferisch mit ihrem Lebensumfeld auseinandersetzen zu können. Kindliche Eigentätigkeit, Engagiertheit und Selbstorganisation stehen bei uns im Mittelpunkt. Kinder machen häufig die Erfahrung, das für sie gedacht und entschieden wird. Wir hingegen regen die Kinder zum praktischen Handeln und Ausprobieren an. Selbständigkeit ist bei uns ein wichtiges Erziehungs- und Bildungsziel, das den Alltag bestimmt. Unabhängig vom Alter haben die Kinder bei uns viele Möglichkeiten, ihre Interessen, Wünsche und Gefühle zu erkennen, auszudrücken und mit ihnen umzugehen.

Schwerpunktarbeit
  • An den Bedürfnissen der Kinder und Familien orientiert
  • Wir schätzen jedes Kind als eigenständige Persönlichkeit. Mit seinen individuellen Fähigkeiten und seiner Neugier, die Welt zu entdecken
  • Lernen mit „Kopf, Herz und Hand“
  • Offenheit durch gegenseitige Akzeptanz und Toleranz
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen
  • Kontinuierliche Aus-, Fort- und Weiterbildung des Personals
  • Überzeugung durch Qualität
Auf dem Laufenden Bleiben

Termine

Schließungstage 2019:
28.02.2019

Altweiber, die Einrichtung schließt um 12 H

01.03.2019

Ganztägig geschlossen

04.03.2019

Rosenmontag

18.04.2019

Gründonnerstag, die Einrichtung schließt um 12 H

26.04.2019

Betriebsausflug

31.05.2019

Brückentag

05.07.2019

Teamfortbildung

11.07.2019

Übernachtung der „Vorschulkinder“, die Einrichtung schließt um 12 H

12.07.2019

Verabschiedung der „Vorschulkinder“

02.08.2019

Die Einrichtung schließt um 12 H

05.08. - 16.08.2019

Sommerferien

04.10.2019

Brückentag

20.12.2019

Die Einrichtung schließt um 12 H

23.12.2019 – 03.01.2020

Weihnachtsferien


Aktionen/ Angebote 2019:
28.02.2019

Karnevalsfeier im Vormittagsverlauf für alle KiTa – Kinder

15.04.2019

14 H – 15.30 H, Osterfeuer für alle KiTa – Familien

Frühjahr/ Sommer2019

Vater – Kind – Aktion

November 2019

St. Martinsumzug in der Altstadt von Emmerich +Besuch der Senioreneinrichtung „Willikensoord“

02.12.2019

14.30 H – 16.30 H, Adventswerkstatt für alle KiTa – Kinder & Eltern

2019

Drei Gottesdienste im Jahr 2019

Wir setzen auf Vielfalt

Angebote


Generationen übergreifende Arbeit
Jung trifft Alt

An jedem ersten Freitag im Monat findet eine gemeinsame Veranstaltung mit einigen Bewohner der Senioreneinrichtung „Willikensoord“ und Kindern unserer Einrichtung statt. Diese Treffen finden abwechselnd in der KiTa „Sterntaler“ und in der Senioreneinrichtung statt.

Diese Generationen übergreifende Arbeit bietet unseren Kindern die Möglichkeit, ältere Menschen, welche körperlich/ geistig nicht mehr so rege sind, kennen zu lernen, üben sich im Umgang mit ihnen und geben diesen Menschen einen Teil ihrer Lebensfreude mit auf den Weg.

Im Umkehrschluss lernen die Bewohner der Senioreneinrichtung hierdurch weiterhin andere Menschen kennen, erinnern sich an ihre eigenen Kindheit und Jugend, teilen dies unseren Kindern mit und zeigen Freude im Umgang mit den Kindern.


Für alle Leseratten
Bücherei

Einmal wöchentlich bieten wir allen Kindern in unserer Einrichtung eine hauseigene Bücherei an. Alle Kinder können an diesem Tag kostenfrei für eine Woche lang ein Buch ausleihen.

Wir unterstützen die Kinder damit in den Vorläuferfähigkeiten des späteren Schrift-Spracherwerbs.


Behinderung ist (k)ein Thema
Besondere Förderung

Seit August 2013 bieten wir Plätze für Kinder mit besonderem Förderbedarf an. (Kinder mit Behinderung, oder solche, die hiervon bedroht sind).

Sprechen Sie bitte die Leitung der Einrichtung an, falls Sie mehr darüber erfahren möchten.


Geschichten lauschen
Vorlesepatin

Einmal wöchentlich besucht uns eine ehrenamtliche Vorlesepatin. Sie wurde von der Stadtbücherei Emmerich als Vorlesepatin ausgebildet und liest allen interessierten Kindern im Vormittagsbereich Bilderbücher oder Geschichten vor. Über den Inhalt kommt sie mit den Kindern ins Gespräch. Im Rahmen der alltagsintegrierten Sprachförderung dient dieses u.A. der sprachlichen Entwicklung der Kinder.


Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“
Bundesprogramm „Sprach – Kitas

Seit Januar 2018 nimmt unsere Kindertagesstätte am Bundesprogramm: Sprach – Kitas teil.
Im Mittelpunkt dieses Programms steht die alltagsintegrierte sprachliche Bildung. Zusätzlich werden die Handlungsfelder inklusive Pädagogik sowie Zusammenarbeit mit Familien bearbeitet.
Vielfalt anzuerkennen, sich mit Vorurteilen auseinanderzusetzen und die Familien stärker in den pädagogischen Alltag einzubeziehen- all das wirkt sich positiv auf die sprachliche Bildung und Entwicklung der Kinder aus.
Um diese Handlungsfelder nachhaltig in der pädagogischen Arbeit zu verankern, erhält unsere KiTa doppelte Unterstützung im Rahmen des Bundesprogramms:

Eine zusätzliche Fachkraft „Sprach – Kitas“ qualifiziert die pädagogischen Fachkräfte in der KiTa. Außerdem berät und begleitet sie die KiTa – Teams während des Programms.

Die zusätzliche Fachberatung „Sprach – Kitas“ qualifiziert die Tandems aus Kita-Leitung und zusätzlicher Fachkraft innerhalb eines Verbundes aus zehn bis 15 Sprach-Kitas und begleitet und unterstützt die Einrichtung des Verbundes im Programmverlauf.

Das Bundesprogramm endet am 31.12.2020


Stellenanzeigen

Im Moment stehen keine Stellenanzeigen zur Verfügung.


Wir sind Gern für Sie da!



E. Terhorst

Leitung